Geomantie Ökologie

okologie-4Jedem Ökosystem liegen feinenergetische Zusammenhänge zugrunde, die die wissenschaftliche Ökologie nicht erfassen kann. Für die Geomantie haben nicht nur Licht, Temperatur oder chemische Schadstoffe Einfluß auf den gesundheitlichen Zustand eines Ökosystems, sondern auch zum Beispiel Klänge, Lärm, Düfte, Gedanken, Gefühle. All diese Faktoren, selbst ein Vogelgesang oder ein Schmetterlingsflug, stellen ein bestimmtes Schwingungsmuster dar und Schwingung steuert sämtliche biologischen und biochemischen Prozesse eines Ökosystems.

okologie-2Die Natur braucht zu ihrer Gesunderhaltung lebenswichtige Signale aus der natürlichen Umwelt. Werden diese verunklärt, z.B. durch elektromagnetische, akustische und chemische Disharmonien, kommt es längerfristig zu schweren Störungen.

Soll ein Ökosystem geheilt werden, so müssen diesem Schwingungen zugeführt werden, deren Frequenz, Polarität und Schwingungsstärke sich lebensunterstützend auf dieses auswirken. Besitzt das Heilmittel die gleiche Frequenz und Polarität wie die zu lösende Blockade des Ökosystems, so treten die Schwingungen miteinander in Resonanz, womit ein Energieaustausch stattfindet und die Blockade gelöst werden kann.

Angebot zur geomantischen Behandlung von Bäumen, Seen und Böden

  • Heilung von Wäldern und Bäumen, z.B. Bäume, die von der Gespinstmotte befallen sind
  • Renaturierung von Gewässern, z.B. Seen oder Teiche
  • Revitalisierung von Böden, z.B. in der Landwirtschaft

Zur Analyse und Harmonisierung Ihres Grundstückes bieten wir auch das instrumentelle Regulationssystem der Radionik an.

Geomantische Arbeit für einen von Mehltau befallenen Ahornbaum:

vorher:vorher1vorher1

nachher:nachher1nachher1

© 2013 Petra Gehringer